Dieses Jahr hatte die Stadt-SMV einmal ein komplett anderes Projekt auf die Beine gestellt: Miteinander und (eben) nicht Wettbewerb. Das ist überaus lobenswert. Die Idee: Die Nürnberger Mittelschulen sollen ein Mosaik aus 20 1x1-Meter-Bildern zusammensetzen - jede Schule gibt hierfür also einen eigenen Beitrag ab, der am Ende, mit den anderen Beiträgen zusammengesetzt, ein Gesamtkunstwerk ergeben soll. Frau Hofmann, die V1 mit ihrem äußerst versierten Fotografen Merlin, Frau Nothaas, die SMV – also unsere Klassensprecher, haben sich hier sehr gelungen in Szene gesetzt und uns dementsprechend würdig vertreten.

Bilder von unserem Kunstwerk, seiner Vorstellung durch die Schülersprecher am 08.05.2018 im Rahmen der Übergabe und das Gesamtkunstwerk, das übrigens ab 09.05.2018 in der Sparkassen-Hauptniederlassung am Lorenzer Platz ausgestellt wird, sind anbei. Dann kann man sich unser Kunstwerk auch einmal genauer anschauen …

Als Preis gab es hier Theater-Eintrittskarten, die vom Schulamt vergeben wurden. Hauptsponsor ist der Rotary-Club Nürnberg.

Ich bedanke mich im Namen der Schule für Ihre/Eure Mitarbeit. (G.S.)

Wann hat man schon mal die Gelegenheit mit einem Profifußballer im Stadion des FCN zu kicken?

Die Schülerinnen und Schüler der Ü-Klasse 8/9 D der Mittelschule Altenfurt spielten begeistert ein "FAIRPLAY-Fußballturnier" mit dem Team "Spirit of Football".

Organisiert von

www.fanprojekt-nuernberg.de

Am 22.02.2018 erfolgte, nach mehrwöchiger Vorbereitung durch Frau Hofmann und Fr. Nothaas, der Lesetag an unserer Schule. Lesetag? Jeder Lehrer hatte sich hierfür eine Lektüre ausgesucht – auf eine bestimmte Zielgruppe hin orientiert – und aus dieser dann vorgelesen. Dabei durften die Schüler quer durch das Schulhaus wählen, welcher Lektüre sie zuhören wollen. Der vorgelesene Ausschnitt sollte dann wiederum als Grundlage für ein Gespräch oder auch eine Diskussion dienen und so wurde danach (sicherlich nicht überall, aber doch in einigen Gruppen) das gelesene Wort als Anstoß hierfür mitgenommen. Da die meisten Kollegen recht angetan waren von dieser Veranstaltung– die auch einmal ein Stück weit einen Ausbruchsversuch aus dem „Schulalltag“ darstellen sollte – wollen wir dieses Ereignis bei nächster, sich bietender Gelegenheit wiederholen. (gs)

Am 26. Februar sendete die DFK9 zum ersten Mal Wochennachrichten.
Am Mittwoch schrieb die Klasse die Meldungen über Politik und Sport.
Am Donnerstag machte Anamaria mit unserem Rektor Herrn Schellenberger ein Interview.
Sie sprachen über die Renovierung des Sekretariats und des Büros unseres Schulleiters.
Unsere Lehrerin Frau Sommer-Wittmann suchte die besten Leser aus: Simav , Majed , Hussam , Giorgi , Schermien, Nour, Mojtaba und Anamaria.
Unser Techniker Marcin kümmerte sich um die Aufnahme und die Sendung am Freitag um 11 Uhr über die Anlage der Schule.
Hier Fotos von den Aufnahmen und von unserer Sprechergruppe:

(MHD Alkotaifan, MHD Altaha, Simav, Nabil, DFK 9)